Rallye Sachsenring Junior 2009 – 11 Volvos + Schwedischer Oldstar am Start

Nachfolgend ein paar Zeilen vom 2. Meisterschaftslauf des Volvo Original Cups bei der Rallye Sachsenring Junior 2009.

Kalle Grundel vorne weg – Andreas Leue baut Führung aus – Arne Hoffmeister erneut bester Junior.

Rallye Sachsenring Junior 2009 - Foto: Toni Keller - kly420Bei der 2. Ausgabe der Sachsen Junior Rallye / Werdau wurde auch der 2. Meisterschaftslauf des Volvo Original Cups ausgetragen. Nicht weniger als 13 Volvo standen in der Starterliste, doch nur 11 von ihnen überstanden das Training und rollten pünktlich über die Startrampe. Einer von ihnen war der Schwede Kalle Grundel, der 1985 mit einem 500PS starken Peugeot die Deutsche Rallye Meisterschaft gewann.

1989 war er der erste „Klassenfeind“ der bei der DDR Rallye Zwickau startete. Heute, also 20 Jahre später stand er im 130 PS starken Volvo 242 außerhalb der Wertung am Start. Ein Leckerbissen für die Fans wie man hörte.

Aber die verbleibenden 10 Volvos standen dem Altmeister in nichts nach und boten bei wechselhaften Wetterbedingungen sehenswerten Rallyesport.

Andreas Leue mit Copilot Helmut Piechowski behielten auch beim 2. Saisonlauf die Oberhand dank Überblick. Mit konstant schnellen Zeiten und ohne Fehler sicherten sie sich im 740er Modell den Volvosieg und liegen in der Tabelle weiterhin in Front. An den Fersen klemmt ihnen bereits der beste Rookie. Der Niedersachse Arne Hoffmeister, der wie viele von Ersatzteil Lieferant Skandix unterstützt wird, kann im etwas schwächeren Gr. G Volvo 940 bereits in seiner ersten Saison einen beachtlichen Speed an den Tag legen und bleibt zudem auch fehlerfrei auf der Strecke.

Rallye Sachsenring Junior 2009 - Foto: Toni Keller - kly420

Der ebenfalls talentierte Junior Phillip Knof kann zeitweise Bestzeiten setzen, verliert aber am Ende etwas Zeit, sichert sich aber mit Rang 3 wichtige Punkte. Die etwas älteren Hasen und Häschen müssen sich diesmal der wilden Junior Meute geschlagen geben.

Rallye Sachsenring Junior 2009 - Foto: Toni Keller - kly420

Cup Chef Jochen Walther geriet auf dem ersten Sprint genau unter eine Regenwolke und verliert viel Zeit. Nicht mehr aufzuholen bei der Leistungsdichte- zumal er die Rallye mangels Vorbereitungszeit ohne Streckennotizen abspult – Mit P4 betreibt er Schadensbegrenzung.

Rallye Sachsenring Junior 2009 - Foto: Toni Keller - kly420

Die Cup Ladys Jana Buchhorn und Anja Frese rangieren zur Halbzeit bereits im Mittelfeld und jede will zeigen wer den Rallye Rock tatsächlich an hat. Jana Buchhorn kann sich leicht absetzen, fliegt aber mit Karacho in der 4 Wertungsprüfung von der Strecke und muss im Graben liegend aufgeben – Mangelnder Einsatz und fehlende Risikobereitschaft sind für die Ladys Fremdwörter. Seine erste Rallye im Volvo und auch überhaupt bestritt Rainer Steuper im Volvo 244. Im Leih Volvo von Matthias Volk – kann er vorerst nur über das üble Tempo im Cup staunen – gelobt Besserung, erreicht aber unbeschadet das Ziel.

Rallye Sachsenring Junior 2009 - Foto: Toni Keller - kly420

Ralf Habighorst schert sich bereits beim Auftaktsprint einige Radbolzen habt und hofft, dass der Rallyegott ein Elchfan ist. Mit den nötigsten aller Radbolzen und vielen Schweißperlen auf der Stirn erreicht er erleichtert das Ziel, muss jedoch Böhme den Vortritt lassen, der damit auf Tabellenrang 3 liegt.

 

Platz Fahrer/Beifahrer Fahrzeug Punkte
1. A.Leue / H.Piechowski Volvo 744 60
2. A.Hoffmeister / Hompel Volvo 944 54
3. D.Böhme /D.Zwingmann Volvo 944 47
4. P.Musholt / B.Lustig Volvo 944 42
5. A.C.Frese / K.Gronwald Volvo 244 40
6. P.Knof / D.Drange Volvo 244 25

 

Text: Volvo Cup Presseinfo Skandix 03/2009 – Matthias Prillwitz – www.rallyeinfo.de

Das könnte dich auch interessieren...